Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Navigate

Sie sind hier

Stories

Im April feierten Lehrlinge ihren erfolgreichen Berufsabschluss in Hyderabad. Rund 230 junge Frauen ohne Schulabschluss absolvierten in den vergangenen Monaten eine Usthi Berufsausbildung im Bereich Informatik, Schönheitspflege oder Textilverarbeitung. Insgesamt absolvierten über 950 junge Menschen einen solche Ausbildung im 2017. Die 230 Neuabgängernnen sind die ersten Abschlüsse im Jahr 2018.

 

Usthi freut sich über Zuwachs im Team! Seit Januar 2018 arbeitet Thomas Schmid als neuer Programmverantwortlicher bei der Stiftung Usthi. Er verantwortet dabei die Betreuung aller Projekte in Indien und arbeitet zeitweise direkt in den Projekten mit.

 

Jubiläumskonzert

Was in den 70er Jahren mit einer einfachen Gassenküche begann, entwickelte sich in den letzten 40 Jahren zur Stiftung Usthi mit über 13 Projekten, an denen jährlich über 2'500 Kinder teilnehmen.

 

40 Jahre Einsatz nehmen wir zum Anlass mit unseren treuen Spendern und Usthi-Freunden auf das gemeinsam Erreichte anzustossen. Wir laden Sie herzlich ein!

 

 

••• 40 Jahre Usthi Jubiläumskonzert •••

12. Oktober 2017

Die Vorbereitungen für die diesjährige Projektreise nach Indien läuft zurzeit auf Hochtouren. Wie jedes Jahr reist das Usthi Team Schweiz im Herbst nach Indien und besucht alle Projekte und tauscht sich vor Ort mit den Projektpartnern aus. Unser Büro bleibt deshalb vom 24. Oktober bis zum 19. November geschlossen. Wir sind in dieser Zeit nur via Email unter hallo@usthi.ch erreichbar.

 

Die Sommerferien sind vorbei und ab Mitte August sind in allen Schweizer Kantonen Kinder und Jugendliche zurück auf der Schulbank. Gleichzeitig gehen Tausende Kinder in der Schweiz zu diesem Zeitpunkt zum ersten Mal in den Kindergarten oder in die Schule. Wir wünschen allen einen guten Start!

Nachdem wir am 1. April 2017 mit tatkräftiger Unterstützung mehr als 1'400 Berichte eintüteten, gingen die Berichte 2016 am 3. April zur Post. Wir bedanken uns ganz herlich bei den fleissigen HelferInnen, die den Versand möglich machten und Usthi immer wieder ehrenamtlich unterstützen! Merci! 

RainbowEnd Haus

Die Stiftung Usthi schaut auf ein bewegtes Jahr 2016 zurück. Über 1'600 Kindern ermöglichten wir im vergangenen Jahr den Schulbesuch. 886 Jugendliche schlossen bei uns eine Berufsausbildung ab. 77 Kinder gaben wir ein sicheres Zuhause und schützten sie so vor Menschenhändlern. Über 19'000 Menschen erreichten wir mit unserer Präventionskampagne zu Kinderhandel.

Drei Projekte konnten wir zudem 2016 erfolgreich abschliessen bzw. in die Unabhängigkeit entlassen.

1977 eröffnete die Stiftung Usthi die erste Schule in Indien. 40 Jahre später setzen wir uns nach wie vor für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Unser Engagement ist nur durch Ihre Unterstützung möglich! Seit vier Jahrzenten setzt sich Usthi für die Schwächsten der Gesellschaft ein mit dem Ziel, ihnen ein eigenständiges Leben in Würde zu ermöglichen. Mit ihrer Spende setzen Sie ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit diesen Menschen und sind ein vitaler Teil der Usthi-Familie.

Prävention Kinderhandel

Seit Beginn ist es Usthi ein wichtiges Anliegen, Kinder zu schützen und ihnen das Aufwachsen in einem sicheren Umfeld zu ermöglichen. Für viele Kinder ist dies in Indien bis heute nicht möglich. Über 80'000 Kinder verschwinden jedes Jahr in diesem grossen Land. Das sind 220 jeden Tag, und mehr als 9 jede Stunde! Das kein einziges Kind auf dieser Welt in die Fänge von Menschenhändler geraten soll, bedarf keiner weiteren Erklärung. Usthi setzt sich deshalb aktiv für die Bekämpfung und Prävention von Kinderhandel ein.

Am 2. und 3. Dezember 2016 waren unsere fleissigen Helferlein der Usthi-Familie in Rapperswil und Jona mit dem Weihnachtsstand unterwegs. Bei einer Tasse Tee und einem Stück Kuchen konnte man sich über die Neuigkeiten unserer Stiftung informieren, gemütlich mit der Usthi-Familie verweilen und das ein oder andere Weihnachtsgeschenk kaufen. Die Solidarität mit den Usthi-Kindern war dabei unglaublich gross: Rund CHF 1'800 kamen in den zwei Tagen zusammen! Vielen herzlichen Dank! 

Seiten