Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Navigate

Sie sind hier

26. Juli 2018
PST_1

Seit Ende Juni 2018 können Jugendliche und junge Erwachsene in Hyderabad nun auch handwerkliche Berufsbildungskurse absolvieren. Das Angebot ist gut gestartet und überrascht bereits mit ersten weiblichen Teilnehmerinnen.

 

Die Berufsbildungskurse haben sich über die letzten Jahre sehr bewährt und die meisten Absolventinnen und Absolventen finden nach Abschluss der Kurse meist direkt eine gute Arbeitsstelle. Im Jahr 2017 war dies bei 92 % der AbsolventInnen der Fall. Da die Nachfrage nach den Kursen konstant hoch ist, hat Usthi gemeinsam mit dem lokalen Partner beschlossen, auch handwerkliche Kurse ins Programm aufzunehmen und damit mehr Kursplätze anzubieten.

 

Im laufenden Betriebsjahr haben die beiden Standorte neu Kapazität für mindestens 1036 Teilnehmende. Die Kurse sind nach wie vor sehr gut belegt und wir erwarten, bis im Frühjahr 2019 über 1000 weitere Absolventen und Absolventinnen in die Unabhängigkeit entlassen zu können. Eine effizientere Nutzung der Räumlichkeiten wird angestrebt. Falls dies gelingt, werden es sogar weit über 1000 AbsolventInnen sein.

 

Der Ausbau der Infrastruktur für die neuen Kurse verlief gut und die Kurse konnten wie geplant am 25. Juni 2018 starten. Die neue Infrastruktur bietet Platz für mindestens 150 Kursbesucher pro Jahr. Bei vollständiger Auslastung könnten sogar 300 Personen einen Kurs absolvieren. Damit können zukünftig mehr Jugendliche von einem Berufsbildungskurs profitieren. Besonders erfreulich ist, dass nicht nur männliche Jugendliche die handwerklichen Kurse besuchen, sondern auch einzelne junge Frauen sich dafür eingeschrieben haben. Dies zeugt von Mut der Teilnehmerinnen und lässt hoffen, dass unsere Kurse nicht nur Armut, sondern auch klassische Rollenbilder überwinden können.