Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Navigate

Sie sind hier

Berufsausbildung

Glückliche Jugendliche von heute sind verantwortungsvolle Erwachsene und Leistungsträger von morgen. Indien kennt kein duales Bildungssytem mit Berufslehre wie die Schweiz. Unzählige Jugendliche brechen aber aus verschiedenen Gründen die Schulbildung ab und stehen mit fehlendem Schulabschluss vor einer ungewissen Zukunft ohne Perspektiven. Für diese jungen Erwachsenen müssen alternative und angepasste Ausbildungsprogramme zur Verfügung gestellt werden. Mit einer soliden Berufsbildung erhöhen sich ihre Aussichten auf eine Arbeitsstelle wesentlich. 

Asha Jyothi Berufsbildungszentrum offeriert jungen Frauen und Männern ohne Schulabschluss auf die Bedürfnisse der Wirtschaft ausgerihtete Bildungsmodule in verschiedenen Berufen. In rund 30 Kursen mit durchschnittlich 15 Lernenden werden jährlich weit über 400 Jugendliche ausgebildet. Für die grosse Mehrheit der Abgänger (2013 waren es 88%) gelingt es uns, einen Arbeitsplatz zu finden und sie somit in die finanzielle Unabhängigkeit zu bringen.
 

Abklärungen in der Umgebung unseres Wirkens in Hyderabad förderten viele Bedürfnisse von Dienstleistungs-unternehmen, Gewerbe und Industrie zu Tage, die von unserer Zielgruppe mit einer angepassten Ausbildung gedeckt werden können. Das Asha Jyothi Berufsbildungszentrum bietet eine solide Ausbildung (je viermonatige Basis- und Aufbaukurse) in den Bereichen Computer, Textilverarbeitung/Bekleidungsindustrie und Kosmetik/Haarpflege an. Parallel zu den Fachkursen besuchen die Jugendlichen einen Englischkonversationskurs. Englisch- und Computerkenntnisse sind heute die Grundvoraussetzungen, um in Indien einen Arbeitsplatz zu finden.

Ausserdem lernen die Kursabsolventen, wie ein eigenes Geschäft erfolgreich geführt werden kann. Betriebswirtschaftliche Aspekte wie Qualitätskontrolle, Diversifikation, Termindisziplin, Kundenbetreuung und Umgang mit Mikrokrediten sind integraler Bestandteil der Ausbildung. Die Absolventen bezahlen für diese Ausbildung einen ihren Verhältnissen angepassten Beitrag. Diese Beiträge bilden eine von vier Stützen, welche das Berufsbildungszentrum mittelfristig von Geldern aus der Schweiz unabhängig machen sollen (siehe unten).

Mikrokredite als Starthilfe
In den ländlichen Regionen Indiens gibt es nur wenige formelle Arbeitsstellen, und die Bedürfnisse des täglichen Lebens werden vorwiegend durch private Klein- und Kleinstunternehmen gedeckt. Die Stiftung Usthi unterstützt deshalb leistungsstarke Kursabgänger mit Mikrokrediten in der Grössenordnung von 100-200 Franken, die es ihnen ermöglichen, ihr eigenes kleines Geschäft zu eröffnen. Die Kredite müssen innerhalb von elf Monaten zurückbezahlt werden. Selbstverständlich werden die angehenden jungen Kleinunternehmer von Usthi beraten und bis in die Unabhängigkeit begleitet.
 

Unterstützen Sie dieses Projekt:

Berufsbildungskurs

70 Franken decken die Kosten einen Berufsbildungskurs

Ausbildung für 3 Jugendliche

210 Franken decken die Ausbildungskosten für 3 Jugendliche

Jede Unterstützung hilft

Wählen Sie den Betrag Ihrer Unterstützung des Asha Jyothi-Projekts