Your browser (Internet Explorer 7 or lower) is out of date. It has known security flaws and may not display all features of this and other websites. Learn how to update your browser.

X

Navigate

Sie sind hier

Was wir tun

Usthi fördert unterprivilegierte Kinder und Jugendliche in Indien und Nepal durch Schul- und Berufsbildung, damit sie ein selbständiges, finanziell unabhängiges Leben führen können. Voraussetzung dafür ist Gesundheit, die durch die Aktivitäten der Stiftung Usthi ebenfalls gefördert wird.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Ziel aller Usthi-Projekte. Dies beinhaltet auch die wirtschaftliche Nachhaltigkeit einer Intervention. Usthi legt deshalb nicht nur grossen Wert auf die Unabhängigkeit der Begünstigten, sondern mittelfristig auch auf das Erreichen eines möglichst hohen Eigenfinanzierungsgrades durch die lokale Partnerorganisation.

Wo wir es tun:

Usthi interveniert in Indien und Nepal in den Bereichen, wo mit den vorhandenen Mitteln der grösste Impact erzielt werden kann und unsere Unterstützung am dringendsten benötigt wird.

Wie wir es tun:

Usthi arbeitet professionell und mit integrativen Ansätzen: Probleme werden von mehreren Seiten gleichzeitig angegangen, damit in der begünstigten Gemeinschaft wichtige Fortschritte erzielt werden können. Das heisst, Projekte beinhalten nebst einer angepassten Betreuung der Begünstigten auch Präventions- und Sensibilisierungsarbeiten bei den Zielgruppen und in deren Umfeld. Um die lokale Akzeptanz und Verankerung zu fördern, wird die begünstigte Gemeinschaft bei der Projektentwicklung stark mit einbezogen.

Usthi setzt sich dafür ein, die Projekte zum geeigneten Zeitpunkt in die Unabhängigkeit zu führen, so dass sie unter lokalem Management und mit lokaler Finanzierung weitergeführt werden können. Wir wollen unsere Mittel so einsetzen, dass wir möglichst grossen Einfluss auf die Verbesserung von Leben haben.

Usthi trägt zurzeit die Verantwortung für 13 Projekte mit rund 400 lokalen Angestellten. Über 2'200 Kinder und Jugendliche erhalten eine Schul- oder Berufsbildung und etwa 50 Waisen oder Halbwaisen ein liebevolles Zuhause. Zudem kümmert sich Usthi um ein Wiederaufbauprojekt in Nepal und die medizinische Versorgung von 133 Dörfern der Urwaldregion Somagiri.